Die folgenden Regeln wurden bisher miteinander abgestimmt -
sie sollen für alle Gartenteilnehmer und auch für Besucher gleichermaßen gelten.

  1. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, sich den Gemeinschaftsgarten anzuschauen. Bitte schließt beim Betreten und Verlassen das Gartentor.

  2. Wir erwarten, dass jedem Lebewesen - Mitmenschen, Tiere und Pflanzen - Achtung, Respekt und Rücksicht entgegengebracht wird.

  3. Der Gemeinschaftsgarten ist von März bis Oktober täglich von 07:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.

  4. Familien sind willkommen, dabei haften Eltern für ihre Kinder. Haustiere sind im Gemeinschaftsgarten nicht erlaubt.

  5. Gehe verantwortungsbewusst mit Ressourcen wie zum Beispiel Wasser um. Bitte entsorge deinen Müll sachgerecht und hinterlasse alles so, wie du es vorgefunden hast.

  6. Du kannst dir Geräte ausleihen, bitte sprich dies vorher mit uns ab. Ausgeliehenes gibst du sauber zurück, wenn du Sachen beschädigst oder verlierst, sorgst du für Ersatz.

  7. Im Rahmen der Legalität kannst du in deiner Parzelle anbauen was und wie du es möchtest.

  8. Fördere das Bodenleben durch die Verwendung ausschließlich organischer Dünger - wenn du unsicher bist, welche man verwenden kann, wende dich an den Gartenvorstand. Insekten- und Unkrautvernichtungsmittel sind verboten.

  9. Sei offen und respektiere andere Arbeitsweisen, Meinungen und Geschmäcker - nicht jedes Beet muss gleich aussehen.

  10. Es handelt sich hier um ein Gemeinschaftsprojekt, auch du bist mitverantwortlich.

  11. Achte das Eigentum anderer Mitgärtner.

  12. Für Anregungen und Wünsche oder bei Unstimmigkeiten sprich bitte den Gartenvorstand an.

  13. Allgemeine gesetzliche Vorgaben (für Bepflanzung, Lautstärke, etc.) sind einzuhalten. Gemeinschaft ist erwünscht, Partys und laute Musik sind untersagt.