stilisierter Apfel auf grünem Grund

Barrierefreiheit

Zum Beispiel versuchen wir gerade herauszufinden, wie barrierefrei wir das Gärtnern an sich gestalten können. Hochbeete, denkt man sich - klar (unter anderem). Aber welche Maße genau, wo am Besten positioniert - welche Materialien? An wen angepasst? Da gibt es einiges zu bedenken - hier brauchen wir eure Unterstützung, damit der Gemeinschaftsgarten später wirklich hält, was er verspricht - ein Garten für alle zu sein, auch wenn man zum Beispiel auf einen Rollstuhl oder einen Rollator oder eine Gehhilfe angewiesen ist.

  • Positionierung von Hochbeeten im Gelände des Gemeinschaftsgartens
    • Abgestimmt ist eine Positionierung nahe des Eingangsbereiches und des Vorgartenbereichs, um kurze Wege zu gewährleisten
    • ...
  • Erschließung
    • Wasserstelle nahe bei den Hochbeeten
    • ...
  • Mehrschrittiger, sich wiederholender Prozess
    • Entwurf
    • Konstruktion
    • Test -> Betrieb
    • Verfeinerung des Entwurfs
    • ...
  • Festlegung von Maßen und Abständen
    • verschiedene Arbeitshöhen für sitzende (liegende?) und stehende Tätigkeiten am Beet
    • Unterfahrbarkeit
 
11.08.2020 Anne Hartmann besucht Rüdiger Böckenfeld vom Marienheim Wettringen, um den Stand der Planung vorzustellen und den Garten des Marienheims zu besichtigen. Einbezogen zu werden in die Planung und auch gemeinsame Aktionen in Zukunft im Gemeinschaftsgarten durchführen zu können, wird sehr positiv aufgenommen.
19.08.2020 erstes, kurzes Arbeitsgruppen-Treffen vor Ort
Uwe Flüthmann vom Caritas Elisabethstift war ebenfalls vor Ort, um sich die Gegebenheiten anzusehen und einige Fragen zu stellen. Auch er ist froh, in die Planung mit einbezogen zu werden und freut sich auf die Möglichkeiten der Nutzung des Gemeinschaftsgartens für die Bewohner des Elisabethstifts.