Gestern trafen sich die bereits angemeldeten Interessenten und neue Neugierige auf dem Gelände des geplanten Gemeinschaftsgartens, wo der WSB-Vorstand einen Teil der Planskizzen mit Flatterband und Stecken in 3D umgesetzt hatte, um die Größenordnungen und geplanten Gegebenheiten deutlicher zu machen.

Es gab Gelegenheit, sich genau vor Augen zu führen, wie groß eine Beetfläche in etwa ausfallen würde. Viele der Interessenten haben ihre Angabe für ihren Flächenwunsch vergrößert, außerdem konnten wir auch einige Neuanmeldungen verzeichnen.

Martin Verhoff gab einen Einblick in den aktuellen Projektstand und erläuterte die geplante Nutzungsordnung und einige organisatorische Aspekte. Einige der Anwesenden nutzten die Gelegenheit, um Fragen zur Anlage und zu den geplanten Abläufen zu stellen.

Übrigens: Wir freuen uns über das große Interesse und die freundliche Atmosphäre unter den Anwesenden. 

P.S. Noch sind weitere Flächen vorhanden, wer noch Interesse hat, kann sich gerne jederzeit melden. Ein nächstes öffentliches Planungstreffen ist für Mitte November angedacht, ein genauer Termin wird über die Presse und auf dieser Webseite bekannt gegeben. Wer sich mit Angabe einer Emailadresse angemeldet hat, bekommt eine Terminerinnerung als Email.